Presse Partner Preiss
TV KINO STARS ANDERE BUCH/REGIE PRODUZENTEN STAB IMPRESSUM LINKS @

 Produzenten  ndF: Neue Deutsche Filmgesellschaft

Home Feedback

Dr. Matthias Esche


Der promovierte Historiker Matthias Esche begann seine Karriere 1981 beim NDR-Hörfunk in Hamburg, war von 2006 bis 2014 Geschäftsführer der Bavaria Film GmbH und nach Umwandlung des Unternehmens in eine Holding ab 2007 Geschätsführer der Bavaria Fernsehproduktion GmbH.

Matthias Esche
"© Bavaria Film"

Geboren wurde Matthias Esche am 19. Juli 1951 in Lübeck.

Nach seiner Promotion in "Moderner osteuropäischer Geschichte" war er viele Jahre in Hamburg tätig. Zuerst als Producer, Dramaturg und Autor bei Studio Hamburg Atelier, danach als Geschäftsführer (seit 1988) der Studio Hamburg Produktion.

Von dort wechselte er zum Norddeutschen Rundfunk und übernahm 1991 die Hauptabteilungsleitung des NDR Fernsehspiels.

Sein weiterer Karriereweg führte ihn zur Neuen deutschen Filmgesellschaft (ndF:) in München, dort war er zehn Jahre als Produzent und Prokurist vieler Serien und Filmproduktionen tätig.

Von 2004 bis 2006 lebte er wieder in Hamburg und leitete als  Vorsitzender der Geschaftsführung die Hamburger Polyphon-Gruppe.

2006 kehrte er nach München zurück und war bis 2014 Geschäftsführer und Leiter der Bavaria Film GmbH und der Bavaria Fernsehproduktion GmbH.

2007-2014 Geschäftsführer
Bavaria Film und Bavaria Fernsehproduktion
Geiselgasteig
Produzent
Gier (ARD)
Kennedys Hirn (ARD)
Masserberg (ARD)
Unsere Farm in Irland (ZDF)
ab 2006 Geschäftsführer
Bavaria Film Geiselgasteig
Produzent
Buddenbrooks (Kino, TV)
Short Cut to Hollywood (Kino)
2004 - 2005 Vorsitz Geschäftsführung
Polyphon-Gruppe
Hamburg

Produzent
Der Untergang der Pamir (ARD)
M.E.T.R.O. – Ein Team auf Leben und Tod (ZDF)

Management u.a.
Eine Liebe in Königsberg (ZDF)
Pfarrer Braun (ARD)
Stubbe – von Fall zu Fall (ZDF)
Sperling (ZDF)
Neues aus Büttenwarder (NDR)
Wie erziehe ich meine Eltern (ARD)
Blaumänner (NDR)
Familie Dr. Kleist (ARD)
Die Abrechnung (ZDF)
Das Schwalbennest (ZDF)
Im Tal der wilden Rosen (ZDF)
Die Rosenkrieger (ARD)
Traumschiffgala (ZDF)
Traumschiff (ZDF)
Schwarzwaldklinik – nächste Generation (ZDF)
Der Ferienarzt (ZDF)

1997 - 2004 Freier Produzent
Neue Deutsche Filmgesellschaft
München
Produzent
Der Fürst und das Mädchen (ZDF)
Koma (SAT.1)
Jenny & Co. (ZDF)
Vier Küsse und eine Email (SAT.1)
Der Bergdoktor (SAT.1)
Forsthaus Falkenau (ZDF)
Alle meine Töchter (ZDF)
Samt und Seide (ZDF)
Kanadische Träume (ZDF)
Der Kardinal (ZDF)
Die achte Todsünde (NDR)
Entscheidung auf Mauritius – Orkan der Gefühle (ZDF)
Gestern gibt es nicht – Eine Liebe sucht ihren Weg (ZDF)
1994 - 1997 Produzent, Prokurist
Neue Deutsche Filmgesellschaft
München
Produzent
Alle meine Töchter (ZDF)
Katrin ist die Beste (SAT.1)
Verbrechen, die Geschichte machen (SAT.1)
Polizeiruf 110 – Der Tausch (ARD/MDR)
Forsthaus Falkenau (ZDF)
Der Bergdoktor (SAT.1)
u.a.
1989 - 1994

Hauptabteilungsleiter
NDR-Fernsehspiel
Hamburg
(stellv. von 1989-199)

Vorstandsvorsitzender Hamburger Filmwerkstatt
1992 - 2001

Redaktion u.a.
Peter Strohm
Stern des Südens
Gerichtstag
Die Bombe tickt
Mutter und Söhne
König und Konsorten
Von Arzt zu Arzt
Imken, Anna und Maria
Der Gartenkrieg
SOS Cap Anamur
Aids –
Kampf mit dem Todesvirus
Wir verzagen nicht – Kurt Schumacher
Wir Deutschen – Schauplätze deutscher Geschichte
Wir sind auch nur ein Volk
Israel, um Himmels Willen Israel
1988 - 1989 Geschäftsführer, Produzent
Studio Hamburg Produktion
Hamburg
Tatort (M. Krug, Ch. Brauer)
Geschichten hinterm Deich
Supermarkt
Mord Ost – Mord West
Shooting Star
u.a.
1984 - 1988 Producer, Dramaturg, Autor
Studio Hamburg Atelier
Hamburg
Tatort (M. Krug, Ch. Brauer)
Die Friedenmacher (DAG-Preis in Gold)
Friedenspolka (DAG-Preis in Gold)
u.a.
1981 - 1983 Norddeutscher Rundfunk, Hörfunk Autor, Dramaturg, Regisseur
Universität Hamburg
Historisches Seminar
Wissenschaftlicher Mitarbeiter/ Lehrbeauftragter
1980 Promotion Moderne osteuropäische Geschichte
1976 - 1980 Athen Forschungsaufenthalt (Stipendium)
Norddeutscher Rundfunk Regieassistenz, Lektorat
Deutsches Schauspielhaus
Theater im Zimmer
, Hamburg
Theater der Courage, Wien

Regieassistenz

1970 - 1976 Studium
Hamburg, Freiburg, Wien
Geschichte, Germanistik, Romanistik
1970 Gelehrtenschule des Johanneum, Hamburg Abitur

Für nähere Informationen bitten wir um Ihren Anruf.

WEITERE INFORMATIONEN ZU  ndF: Neue Deutsche Filmgesellschaft
Artikel drucken    Artikel drucken
zurueck    zurück
SUCHE
Stichwort eingeben:
NEWSLETTER
E-Mail Adresse: