Presse Partner Preiss
TV KINO STARS ANDERE BUCH/REGIE PRODUZENTEN STAB IMPRESSUM LINKS @

 Buch/Regie  Joseph Vilsmaier

Home Feedback

Joseph Vilsmaier, Regisseur, Produzent, Kameramann


Joseph Vilsmaier verbrachte seine Kindheit in Pfarrkirchen (Nieder-bayern) und in München. Zwischen 1953 und 1961 absolvierte er eine Ausbildung in den kameratechnischen Abteilungen bei Arnold & Richter (ARRI), im Studiobetrieb und im Kopierwerk. Gleichzeitig studierte er am Münchner Konservatorium Musik mit dem Schwerpunkt Klavier. 1961 wurde er bei der Bavaria Film in Geiselgasteig als Kameraassistent eingestellt, ab 1972 arbeitete Joseph Vilsmaier als Kamera-mann.

1988 gründete er die Produktionsfirma Perathon Film und drehte "Herbstmilch”, seinen ersten Spielfilm als Regisseur.
Für die Verfilmung des Lebens der Bäuerin Anna Wimschneider erhielt er zahllose Preise, darunter drei Bayerische Filmpreise und den Deutschen Filmpreis in Gold und Silber.

Große Erfolge bei Publikum und Kritik waren auch seine nachfolgenden Regiearbeiten "Rama Dama” (Bayerischer Filmpreis), "Stalingrad” (unter anderem zwei Bayerische Filmpreise), "Charlie & Louise - Das doppelte Lottchen”, (unter anderem Bayerischer Filmpreis) "Schlafes Bruder” (Bayerischer Filmpreis, Deutscher Filmpreis, Oscar-Nominierung, Golden-Globe-Nominierung) und "Comedian Harmonists” (Deutscher Filmpreis, Bayerischer Filmpreis).

Der Regisseur selbst ist dreifacher Gewinner des Bayerischen Filmpreises, Gewinner des Bundesfilmpreises und des Goldenen Gildepreises.


Filme als Kameramann – eine Auswahl:
1972 "Flucht ohne Ausweg", Kino, Regie: Franz Peter Wirth, 
            Friedrich Freiherr von Trenk, Fritz Umgelter
1973 "Wachtmeister Studer", Kino, Regie: Rainer Wolfhardt
1974 "Othello", Kino, Regie: Franz Peter Wirth
           "Schlaf der Gerechten", Kino, Regie: Rolf Hädrich 
1975 "Krempoli", Kino, Regie: Michael Verhoeven
           "Eine Träne im Ozean", Kino, Regie: Fritz Umgelter
1976 "Fallstudien", Kino, Regie: Hartmut Griesmayr
          "Ciro d'Italia", Kino, Regie: Michael Pfleghar
1977 "Das blaue Palais", Kino, Regie: Rainer Erler
          "Der harte Handel", Kino, Regie: Ulrich Edel
1978 "Der Wittiber", Kino, Regie: Franz Peter Wirth 
          "Jeans", Kino, Regie: Hartmut Griesmayr
1979 "Leutersbronner Geschichten", Kino, Regie: Hartmut Griesmayr
          "Tochter des Schweigens", Kino, Regie: H. D. Schwarz
          "Tango Argentina", Kino, Regie: George Moorse
1981 "Rote Erde", Kino, Regie: Klaus Emmerich
1982 "Die Stunde des Löwen", Kino, Regie: Hartmut Griesmayr
1983 "Die goldenen Schuhe", Kino, Regie: Dieter Haugk 
          "Für'n Groschen Brause", Kino, Regie: Eberhard Itzenplitz
1984 "Büro - Büro", Kino, Regie: Reinhardt Schwabenitzky
1985 "Ein Stück Himmel", Kino, Regie: Franz Peter Wirth
1986 "Eureka", Pilotfilm, Regie: Klaus Emmerich
          "Didi auf vollen Touren", Kino, Regie: Wigbert Wickert
1987 "Berliner Luftbrücke", Kino, Regie: Eberhard Itzenplitz 
          "Der Experte", Kino, Regie: Reinhard Schwabenitzky
1994 "Der Prinz von Homburg", Kino, Regie: Eckhart Schmidt, Nikolaus Lehnhoff


Filme als Regisseur, Kameramann und Produzent – eine Auswahl:
1980 "Das Berchtesgadener Land", Kino, Regie: Joseph Vilsmaier
1988 "Herbstmilch", Kino
1990 "Rama Dama", Kino
1992 "Stalingrad", Kino
1993 "Charlie & Louise - Das doppelte Lottchen", Kino
1995 "Schlafes Bruder", Kino
          "Wia die Zeit vergeht", Kino, Ko-Regie mit Dana Vávrova
1996 "Und keiner weint mir nach", Kino
1997 "Hunger - Sehnsucht nach Liebe, Regie: Dana Vávrová
          "Comedian Harmonists", Kino
2000 "Marlene", Kino
          "Der Bär ist los", Kino, Regie: Dana Vávrová
2003 "Pura Vida Ibiza", Kino, Regie: Gernot Roll

WEITERE INFORMATIONEN ZU  Joseph Vilsmaier
Artikel drucken    Artikel drucken
zurueck    zurück
SUCHE
Stichwort eingeben:
NEWSLETTER
E-Mail Adresse: