Presse Partner Preiss
TV KINO STARS ANDERE BUCH/REGIE PRODUZENTEN STAB IMPRESSUM LINKS @

 TV  Rosamunde Pilcher

Home Feedback

Der erste neue ZDF-Sonntagsfim im Herbst:
ROSAMUNDE PILCHER: MELODIE DER LIEBE
am 14. September 2008, 20.15 Uhr im ZDF


mit Marion Kracht, Christoph Grunert, Lena Beyerling, Jutta Fastian u.v.a. In dieser neuen Pilcher-Verfilmung benützt Marion Kracht die Gebärdensprache, die sie 1999 für ihre Hauptrolle in „Gottes verlassene Kinder“ lernen mußte und für die sie mit dem Inthega-Preis ausgezeichnet wurde.

Isabella (L. Beyerling) mit ihrem Vater Francis (C. Grunert)
"© ZDF/Jon Ailes"
Inhalt:

Gärtner Francis Jacobs (Christoph Grunert) lebt mit seinem Vater Henry (Peter Fröhlich) und seiner Tochter Isabella (Lena Beyerling) in Cornwall. Isabellas Mutter Anna ist kurz nach deren Geburt gestorben und Francis hat sich geschworen, sein Kind so glücklich wie irgend möglich zu machen. Isabella saß bereits mit drei Jahren am Flügel und lässt auf eine große Zukunft hoffen. 
Eines Tage steht in Francis  Gärtnerei eine Frau, die mit ihrem lebendigen Lachen neuen Schwung in Francis Leben bringt: Nina Phillips (Marion Kracht) will in Cornwall das Hotel ihrer verstorbenen Tante übernehmen.
Doch dann hat Isabella hat einen ganz schlimmen Unfall und verliert ihr Gehör. Das Mädchen verschließt sich vor allen. Verzweifelt wendet sich Francis an Nina, die es schafft ihr mit viel Leichtigkeit und Spaß die Gebärdensprache zu vermitteln. Francis ist begeistert von Nina. Seine Beziehung zu seiner Verlobten Natalie (Jutta Fastian) hingegen verschlechtert sich zusehends.
Als Ninas Bruder Thomas Phillips (Mickey Hardt) in Cornwall auftaucht und das Hotel gemeinsam mit ihr leiten will, ist Nina skeptisch, denn sie kennt ihren flatterhaften Bruder gut. Damit soll sie recht behalten: Thomas hat seine eigenen Pläne mit dem Hotel! Dabei ist ihm die  sich anbahnende Beziehung zwischen Nina und Francis ein Dorn im Auge. Er gibt alles, um einen Keil zwischen die beiden zu treiben...

Nina (M. Kracht) und Francis (C. Grunert)
"© ZDF/Jon Ailes"
Rosamunde Pilcher: Melodie der Liebe“
ist eine Produktion der FFP New  Media GmbH (Produzenten: Heidi Ulmke, Michael Smeaton) im Auftrag des ZDF (Redaktion: Andrea Klingenschmitt). Regie führte Dieter Kehler. Das Drehbuch schrieben Christiane Sadlo und Johan-na Halt nach der Kurzgeschichte "A Kiss for Caroline" von Rosamunde Pilcher

Bilder zum Download gibt es - nach Anmeldung - bei www.zdf-bilderdienst.de
Informationen zu Film, Produktion, Besetzung auch unter www.presse-partner.de

Wünschen Sie Interviews? Bitte rufen Sie uns an!

WEITERE INFORMATIONEN ZU  Rosamunde Pilcher
Artikel drucken    Artikel drucken
Artikel weiterleiten    Artikel weiterleiten
zurueck    zurück
SUCHE
Stichwort eingeben:
NEWSLETTER
E-Mail Adresse: