Presse Partner Preiss
TV KINO STARS ANDERE BUCH/REGIE PRODUZENTEN STAB IMPRESSUM LINKS @

 Buch/Regie  Marcus O. Rosenmüller

Home Feedback

Marcus O. Rosenmüller


Marcus O. Rosenmüller wurde 1963 in Duisburg geboren.

Bereits während seines Studiums der Kommunikationswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München begann er, seine ersten Image- und Werbefilme zu inszenieren. Von 1989 bis 1999 führte er Regie bei rund 120 Videoclips, unter anderem für Udo Lindenberg, Uwe Ochsenknecht, Heike Makatsch, Jule Neigel und Extrabreit. 1991 wurde er Mitbegründer der Me, Myself & Eye (MME) Film- und TVProduktion und 2001 Gesellschafter der Casascania GmbH Filmproduktion.

 

Film und Fernsehen – eine Auswahl:

2001 "Sperling und der Stumme Schrei", ZDF, Regie
2002 "Sperling und der Mann im Abseits", ZDF, Regie
2002 "Bloch - Silbergraue Augen", SWR, ARD, Regie
2003 "Sperling und die Angst vor dem Schmerz", ZDF, Regie
2003 "Dornröschens leiser Tod", ZDF, Regie
2004 "Die Mandantin", ZDF, Regie
2005 "Letztes Kapitel", ZDF, Regie
2005 "Kunstfehler", ZDF, Regie:
2006 "Schuld und Unschuld", ZDF, Regie
2006 "Der fremde Gast", ZDF, Regie:
2006-2007 "Das Geheimnis des Königsees", RTL, ORF, Regie
2007 "Augenzeugin", ZDF, Regie
2007 "Echo der Schuld", ZDF, Regie
2008 "Einsatz in Hamburg - Tödliches Spiel", ZDF, Regie
2008 "Bis an die Grenzen", ZDF, Regie
2008 "Heiße Spur", ZDF, Regie
2009 "Gottes mächtige Dienerin", ARD, Regie
2010 "Die Mienensucherin", ZDF, Regie
2010 "Stilles Tal", MDR, Regie
2011 "Stubbe - Von Fall zu Fall - Querschläger", ZDF, Regie
2011 "Am Ende der Lüge", MDR, ORF, Regie
2012 "Die Holzbaronin", ZDF, Regie
2012 "Jedes Jahr im Juni", MDR, Regie
2013-2014 "Mordsfreunde", ZDF, Regie
2013-2014 "Tiefe Wunden", ZDF, Regie
2014 "Wer Wind sät", ZDF, Regie
2015 "Böser Wolf", ZDF, Regie
2015 "Tödliche Gefühle", ZDF, Regie
2016 Die Lebenden und die Toten", ZDF, Regie



TV-Serien – eine Auswahl:

2000 Balko – Ein Bulle im Frauenknast", Regie
2004 Wolffs Revier" (3 Folgen), Regie
2006 SOKO Kitzbühel – Das andere Gesicht", ZDF, Regie
2008 Dell & Richthoven", ZDF, Regie



Auszeichnungen – eine Auswahl:

1992 International Visual Music Award, MIDEM, Cannes für "P.O.P." / Tele 5
1996 Auszeichnung Art Director’s Club für "Frieda"-Opener Prädikat "Besonders wertvoll" (FBW) für "Paolo"
Goldener Löwe für den Vorspann "SK-Babies"
Diplom Festival International Gijon für "Paolo"
2000 Prädikat "Besonders wertvoll" (FBW) und ITVA-Award
Gold (Kinotrailer) für "Der tote Taucher im Wald"
2001 Promax Award Gold für Vorspann "Puma – Kämpfer mit Herz"
2003 Filmfest München, Nominierung TV-Movie-Award für "Sperling und die Angst vor dem Schmerz"
2005 Filmfest Hamburg, Nominierung TV-Movie-Award für "Die Mandantin"
2011 Giffoni Film Festival, ECFA Award, bester europäischer Film und CGS Award für "Wunderkinder"
Jerusalem International Film Festival, Gewinner des Avner Shalev Yad Vashem Chairman´s Award für "Wunderkinder"
  TV-Festival Monte Carlo, Nominierung "Bester Mehrteiler" für Gottes mächtige Dienerin

 

Die Filmographie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, wird jedoch laufend ergänzt, sie enthält alle Titel, die uns bis zum 08.09.2016bekannt waren bzw. mitgeteilt wurden. /ms

WEITERE INFORMATIONEN ZU  Marcus O. Rosenmüller
Artikel drucken    Artikel drucken
zurueck    zurück
SUCHE
Stichwort eingeben:
NEWSLETTER
E-Mail Adresse: