Presse Partner Preiss
TV KINO STARS ANDERE BUCH/REGIE PRODUZENTEN STAB IMPRESSUM LINKS @

 Produzenten  Alexander Ollig

Home Feedback

Alexander Ollig


ist als Produzent bei Bavaria Film für die erfolgreiche, sehr beliebte und allererste ZDF-Weekly „Die Rosenheim-Cops“ verantwortlich. Im September 2012 startete er ebenfalls sehr erfolgreich die ZDF-Serie "Die Garmisch-Cops" . Bevor Ollig Produzent wurde, war er seit 2003 für die Rosenheim-Weekly und viele andere Projekte als ZDF-Redakteur zuständig.

"© privat"

Nach seinem Literaturstudium war Ollig rund zwei Jahrzehnte in verschiedenen Positionen beim ZDF tätig. Als Redakteur war er verantwortlich unter anderem für die Serien „Die Kids von Berlin“, „Schlosshotel Orth“, „Samt und Seide“, „Der Fürst und das Mädchen“ sowie die beiden Telenovelas „Bianca – Wege zum Glück“ und „Julia – Wege zum Glück“ und die „Die Rosenheim-Cops“.
Außerdem betreute er Reihen, Mehrteiler, TV Movies wie „Rosa Roth“, „Sperling und…“, den Zweiteiler „Warten ist der Tod“, mehrere „Inga Lindström“-Episoden aus der ZDF-Sonntagsfilm-Reihe sowie Filme wie „Die Täuschung“, ein Film nach dem gleichnamigen Roman von Charlotte Link.
Für zwei seiner Produktionen „Sperling und der brennende Arm“ (1999) und „Warten ist der Tod“ (2000) wurde er mit dem Deutschen Fernsehpreis für den Besten Film / Mehrteiler ausgezeichnet.
Zum 1. April 2009 wechselte Alexander Ollig zur Bavaria Fernsehproduktion nach München, wo er nun die erfolgreiche ZDF-Weekly „Die Rosenheim-Cops“ produziert.
Nach seinem Wechsel zur Bavaria Film übernahme er als Produzent die ARD-Daily „Eine für alle“ . Im Jahr 2010 hat Alexander Ollig die Kultserie „Weissblaue Geschichten“ wieder ins Leben gerufen und fünf neue Episoden gedreht.
Der Daily- Soap „Marienhof“ hatte Alexander Ollig kurz vor dem Aus und zu Beginn seiner Produzententätigkeit beratend zur Seite gestanden. Die Filmographie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sie wird aber kontinuierlich ergänzt. Sie enthält alle Filmtitel, die uns bis zum 25.01.2011 bekannt waren bzw. mitgeteilt wurden. /GZ

Artikel drucken    Artikel drucken
Artikel weiterleiten    Artikel weiterleiten
zurueck    zurück
SUCHE
Stichwort eingeben:
NEWSLETTER
E-Mail Adresse: