Presse Partner Preiss
TV KINO STARS ANDERE BUCH/REGIE PRODUZENTEN STAB IMPRESSUM LINKS @

 TV  Brezeln für den Pott

Home Feedback

Am 24. Oktober 2014 im Ersten: "BREZELN FÜR DEN POTT"
Zeitsprung Pictures für ARD/Degeto


Mit Hans-Jochen Wagner, Ulrike C. Tscharre, Vita Tepel, Marian Meder, Katharina Abt, Daniel Popat, Ben Braun, Laura Preiss  u.v.a.

Der Vollblutschwabe Roland (Hans-Jochen Wagner) wird zum Entsetzen seiner Frau Sybille (Ulrike C. Tscharre) von seinem Arbeitgeber, der Großbäckerei Weckle, in den Ruhrpott versetzt, um die marode Niederlassung in Duisburg-Meiderich wieder auf schwäbischen Standard zu bringen. Für die Lehrerin Sybille ist das eine „Strafversetzung“. Sie bleibt in Schwaben.

Sehr schnell muss Roland lernen, dass im Ruhrgebiet die Uhren anders ticken. Man setzt auf Gemeinschaft, Gelassenheit, den MSV Duisburg und den Taubenzüchterverein „Kehre wieder“.  Eine Herausforderung für den strebsamen Schwaben, der in maximal zwei Jahren Duisburg sanieren und dann direkt in den Weckle-Vorstand zurückkehren will.
Doch dann kriselt seine Wochenend-Ehe und seine pubertierende Tochter Lea (Vita Tepel) steht vor seiner Tür und will bei ihm - und Cem Yildirim (Daniel Popat) - im Pott bleiben.

„Brezeln für den Pott" ist eine Produktion der Zeitsprung Pictures (Produzent: Michael Souvignier, Producer: Dominik Frankowski) im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Regie führt Matthias Steurer nach einem Drehbuch von Peer Klehmet und Franz Müller. Die Redaktion liegt bei Katja Kirchen (ARD Degeto).

"© Willi Weber / ARD Degeto"

"© Willi Weber / ARD Degeto"

"© Willi Weber / ARD Degeto"


 

WEITERE INFORMATIONEN ZU  Brezeln für den Pott
Artikel drucken    Artikel drucken
zurueck    zurück
SUCHE
Stichwort eingeben:
NEWSLETTER
E-Mail Adresse: